7Oceans
 

Oman

Vor der Küste Omans warten weitgehend unberührte Tauchgebiete darauf, entdeckt zu werden. Die vielfältige Landschaften, unzählige kulturelle Schätze und äusserst gastfreundliche Menschen hinterlassen unvergessliche Erinnerungen.

Wissenswertes

Das Sultanat Oman liegt fünfeinhalb Flugstunden von Zürich entfernt. Im Oman ist der Besucher noch wirklich Gast. Mit Freundlichkeit, Offenheit und großer innerer Ruhe heißen die Menschen den Fremden willkommen.

Die Omanis leben heute in einem modernen Staat in Einklang mit ihren alten Traditionen. Fortschritt muss nicht zwangsläufig einhergehen mit Verlust der kulturellen Identität und Menschlichkeit — dies ein beeindruckendes Erlebnis für jeden Besucher Omans.

Die faszinierenden Sand- und Kieswüsten überraschen mit wild zerklüfteten Hochgebirgen, tiefen Canyons, idyllischen Oasen und weitläufigen Plantagen. Ein abwechslungsreicher Rhythmus aus weißen Stränden und steilen Klippen charakterisiert die 1700 Kilometer lange Küste.

Ein besonderes regionales Klima und die nur dünne Besiedelung machen diesen Wüstenstaat zu einem idealen Refugium für eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Oman ist die letzte Heimat der Arabischen Oryx-Antilope, des Arabischen Leoparden und des Tahr.

Stolz konfrontiert das Land von 1001 Nacht seine Besucher mit den allgegenwärtigen Spuren der 5000-jährigen Seehandelstradition. Diese beeindruckenden archäologischen Zeugnisse sind Weltkulturerbe der UNESCO. Überall trifft man auf unzählige Bienenkorbgräber, monumentale Lehmfestungen, sagenumwobene Häfen und Rastplätze der Weihrauchstraße.

Tauchen im Oman

Die Unterwasserlandschaft im Oman hat auch verwöhnten Tauchtouristen einiges zu bieten. Im Oman findet man noch absolut unberührte Tauchgebiete mit einer abwechslungs- und artenreiche Flora und Fauna. Durch das üppige Nahrungsangebot vor der Küste Omans, sind die Gewässer reich an tropischen Fischen in allen Grössen, wirbellosen Meeresbewohnern und intakten Korallenriffen.

Der Oman verfügt über 3 bekannte Tauchregionen:

Muscat und Golf von Oman

Der Fischreichtum um Muscat im Golf von Oman lässt sich mit einem Wort umschreiben: Fischsuppe! Begegnungen mit Haien, Rochen, riesigen Fischschulen und Delfinen sind keine Seltenheit.

Musandam

Die Tauchplätze um Musandam sind noch nahezu unerforscht. Man trifft an den atemberaubenden Steilwänden auf riesige Fischschwärmen. Die Strömungen bringen viel Plankton, und Begegnungen mit Grossfischen sind sehr gut möglich.

Salalah

Die Gegend um Salalah im Süden Omans wurde erst kürzlich für den Tourismus erschlossen und birgt meist noch unerforschte Tauchplätze. Bekannt ist die Region im Sommer für ihre Kelpwälder. Während des warmen Winters sterben sie jedoch ab und geben den Blick frei auf Riff bildende Tisch - und Hirnkorallen und viel, viel Fisch.

Wichtiges in Kürze

Interessante Links zum Tauchen im Oman

offizielle Reiseinformationen über den Oman
Währungsrechner für den Omanischen Rial
Arabischer Wortschatz für die Ferien
Mehr Informationen über Land und Leute

7oceans gmbh | 8810 horgen | telefon +41 44 725 29 11 | info(at)7oceans.ch

Klima

Im Inland herrscht trockenes Wüstenklima. An der Küste trifft man auf subtropisches bis tropisches Klima. In den Wintermonaten können geringe Niederschläge vorkommen.

Von Mai bis Oktober ist es extrem schwül. Im Winter und Frühsommer kann der Nordwestwind "Shamal" und Sand und Staub mit sich bringen.

Das Wasser an der Oberfläche ist relativ warm. In den Sommermonaten gibt es jedoch Sprungschichten mit viel kälteren Strömungen in relativ geringer Tiefe.

Unsere Empfehlung
Ganzjährig 5 - 7 mm Neoprenanzug mit Haube und/oder Weste.

Last Minute Tauchreisen

Angebote für Kurzentschlossene