7Oceans
 

Jordanien

Das Königreich von Jordanien, das schon früher Reisende in seinen Bann zog, begeistert heute als moderner und dynamischer Staat eine neue Generation. Imposante Wüstenlandschaften, weltberühmte Stätten und Sehenswürdigkeiten wie Petra und das Tote Meer faszinieren jeden Besucher. Taucher finden entlang der 27 Kilometer langen Küste zahlreiche unberührte Tauchplätze.

Wenn sogar Indiana Jones seinen Vater in ein bestimmtes Land mitnehmen wollte und dieses Land auch noch mit seiner einzigartigen, allgegenwärtigen Geschichte und Naturvielfalt als eine der Hauptkulissen für den Film dienen konnte, wobei gar nicht mal viel umgebaut werden musste (Steven Spielberg), dann muss es sich dabei wohl um Jordanien handeln.

Dieses Königreich zwischen Syrien, Irak, Saudi-Arabien und Israel, welches nur dank des 26km langen Küstenstreifens bei Aqaba kein Binnenland ist, lädt den Reisenden nicht nur zu einem Besuch von Tempeln, Oasen, Berglandschaften und Hochebenen ein, sondern bietet auch noch Möglichkeiten zum Baden im Toten- und Tauchen im Roten Meer.

Heimlich, still und leise hat sich Jordanien im Gegensatz zum allseits bekannten Aegypten in die Herzen vieler Besucher gespielt, ohne sich selbst dem Massentourismus preiszugeben und seine Identität zu verlieren.

Von der imposanten Kargheit von Wadi Rum bis zum pulsierenden Zentrum von Amman, von den majestätischen Ruinen vergangener Zivilisationen wie etwa „Petra“ bis zum zeitlosen Glanz des Toten Meeres präsentiert sich Jordanien als faszinierendes Reiseziel. Mit seiner Vielzahl an atemberaubenden und geheimnisvollen Sehenswürdigkeiten, hervorragenden Hotels, aromatischer Küche und zahllosen Aktivitäten, kann der Reisende zwischen Inspiration, Erholung oder Abenteuer wählen.

Tauchen in Jordanien

Das gemäßigte Klima und die milden Wasserströmungen sind perfekte Vorraussetzungen für das Wachstum von Korallen und eine unglaubliche Vielfalt an Meerestieren. Die komplette Palette an Farben und Korallen des Roten Meers findet sich hier. Bei einem nächtlichen Tauchgang haben Sie die Möglichkeit, das Nachtleben der Meeresbewohner zu verfolgen. Beobachten Sie dabei, wie sich Krabben, Hummer und Garnelen auf die Suche nach einem Mitternachtsmahl machen.

Taucher kommen in Aqaba, dem einzigen Zugang Jordaniens zum Roten Meer voll auf Ihre Kosten. Ein großer Teil der Riffe wurde schon in den 90er Jahren zum Naturschutzgebiet ernannt und das berühmte Wrack der „Cedar Pride“ liegt quasi vor der Haustür. Die neue aufstrebende Region der Tala Bay am Roten Meer bietet inzwischen sehr komfortable Unterkünfte direkt am Strand und top ausgestattete Tauchbasen. Weitere Möglichkeiten seinen Urlaub Aktiv zu gestalten sind Reitmöglichkeiten, Jeepsafaris, Klettertouren und Wanderrouten. Wenn Sie es sich einfach gut gehen lassen möchten, ist das Tote Meer mit seinen Wellness-Angeboten genau richtig für Sie.

Aqaba
Aqaba ist ein Ort mit Unterhaltungswert. Die Stadt ist ein Mikrokosmos aller schönen Dinge, die Jordanien zu bieten hat und offeriert faszinierende geschichtsträchtige Orte, hervorragende Hotels und Freizeitaktivitäten, sehr gute Besuchereinrichtungen, viele Einkaufsmöglichkeiten und warmherzige, freundliche Bewohner, die sich gerne um das Wohlbefinden der Gäste kümmern.

7oceans gmbh | 8810 horgen | telefon +41 44 725 29 11 | info(at)7oceans.ch

Klima

Jordanien liegt auf der Schnittstelle zweier Klimata. Im Westen herrscht Mittelmeerklima mit warmen, trockenen Sommern und milden, feuchten Wintern. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt in Amman bei 18 Grad C. Mit 8 Grad C ist der Januar der kälteste Monat. In den Bergen kann es im Winter zu Frost und Schneefall kommen.

Am kurzen Küstenstreifen des Roten Meers ist das Klima wie im gegenüberliegenden Sinai: im Sommer heiss und trocken bis zu 40°C, im Winter bei ca. 20°C eher kühl.

Der gesamte Osten (zwei Drittel des Landes) liegt auf einer Hochebene zwischen 600m und 1000m, hier herrscht Wüstenklima. Im trockenen heissen Sommer können hier Temperaturen von über 40 Grad C herrschen. Die Winter hier sind trocken und kühl.

Unsere Empfehlung:
im Winter 7mm Halbtrocken-Anzug mit Kopfhaube und im Sommer 3-5mm Nassanzug.